Gemeindemitteilungen

Gemeindemitteilung vom 18.09.2018

Mobilfunksendeanlage Fladnitz/T. – Adaptierung

Um dem bestehenden Informationsbedürfnis der Bevölkerung Rechnung zu tragen, haben sich die österreichischen Mobilfunkbetreiber in einer freiwilligen Vereinbarung mit dem Österreichischen Gemeindebund im Jahr 2001 zu Informationsmaßnahmen verpflichtet. Die Gemeinden werden möglichst frühzeitig umfassend über ein geplantes Bauvorhaben informiert, um somit ihre Bürgerinnen und Bürger in geeigneter Weise darüber in Kenntnis setzen können.

Die T-Mobile Austria GmbH., welche gemeinsam mit der A1 Telekom Austria AG die Mobilfunksendeanlage im Norden des Ortes Fladnitz/T. betreibt, hat uns mitgeteilt, dass diese Sendeanlage dahingehend adaptiert wird, dass von dieser auch das Mobilfunksystem „LTE (Long term evolution; mobiles Breitband-Internet)“ ausgesendet werden kann (die technischen Daten hiezu liegen im Gemeindeamt Fladnitz/T. auf).

Diese Adaptierung erfolgt durch ein „Software update“ ohne weitere bauliche Maßnahmen. Eine Erhöhung der Feldstärken wird durch diese Adaptierung jedoch erfolgen. Die T-Mobile Austria GmbH. versichert in ihrem Schreiben, dass die geltenden Grenzwerte aus ÖNORM und EU-Ratsempfehlung auch in der Nähe des Standorts nicht nur eingehalten, sondern – nach wie vor – sehr weit unterschritten werden. Eine genaue Erhebung wie groß die Feldstärken wirklich sind, kann jedoch nur durch eine Messung vor Ort erfolgen.

Die Gemeinde hat im Jahre 2015 letztmalig eine solche Messung durchführen lassen. Deshalb ist es anlassbezogen nunmehr wiederum notwendig, eine solche in Auftrag zu geben. Nach Vorliegen der Messergebnisse werden wir diese gemeinsam mit einer Analyse des Messinstituts der Bevölkerung selbstverständlich (gleich wie bei jenen 2015) in den Gemeinde-Mitteilungen bzw. in der Gemeindezeitung zur Kenntnis bringen !

Zivilschutzprobealarm – Durchführung Herbst 2018

Am Samstag, dem 6. Oktober 2018, werden von 12.00 bis 12.45 Uhr, in ganz Österreich die einzelnen Warnsignale probeweise ausgelöst.

Die Bedeutung der Sirenensignale ist wie folgt:

12.00 Uhr: Sirenenprobe: 15 Sekunden Dauerton

12.15 Uhr: Warnung (herannahende Gefahr !): 3 Minuten gleichbleibender Dauerton

12.30 Uhr: Alarm (Gefahr !): 1 Minute auf-/abschwellender Heulton

12.45 Uhr: Entwarnung (Ende der Gefahr): 1 Minute gleichbleibender Dauerton

Peter Raith e.h.

18.9.2018 (Bürgermeister)

______________________________________________________________________________________________________
=================================================================================================

Gemeindemitteilung vom 08.05.2018

Ortsteil Fladnitz/T. – Ordnung beim Rasenmähen

So wie alle Jahre dürfen wir auch heuer wieder an alle Gemeindebewohnerinnen und –bewohner appellieren, nachstehend über lange Jahre bewährte Regelung ausnahmslos einzuhalten:

Das Rasenmähen ist an Wochentagen (Montag bis Samstag)

in der Zeit von 13.00 bis 15.00 Uhr,

sowie an Sonn- und Feiertagen gänzlich zu unterlassen !!

In den genannten Zeiträumen soll die Lärmbelästigung im Sinne unserer einheimischen Bevölkerung als auch unserer vielen Urlaubsgäste so gering wie möglich gehalten werden.

Die Gemeinde vertraut darauf, dass diese Regelung von allen Bürgern, Firmen, Vereinen und Institutionen respektiert und eingehalten wird !

8.5.2018

Fladnitz an der Teichalm

Veranstaltungskalender

24.11
2018

2. Klementiball

der Landjugend Fladnitz/T. im Pfarrsaal

01.12
2018

Toberer Holzstockturnier

mit mehreren Vorrunden u. Finale
im Dezember 2018 u. Jänner 2019

11:00 - 18:00 "Advent im Almenland" - Christkindlmarkt

im Innenhof der Latschenhütte auf der Teichalm

15:00 "Adventmarkt"

mit Adventkranzweihe und Einschaltung der Weihnachtsbeleuchtung
auf der Fladnitzer Parkwiese

02.12
2018

11:00 - 18:00 "Advent im Almenland" - Christkindlmarkt

im Innenhof der Latschenhütte auf der Teichalm

Impressum | Kontakt | Datenschutz

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.